Magnetton 37-1948

Radio play (German)

Mysteriöse Dokumentaraufnahmen von ca. 1948 aus dem Budeszentralarchiv für die Forschung und Wissenschaft (BZAFW), das im Januar 2007 seine Pforten auch für die breite Öffentlichkeit auftat. Die spärlichen Daten des Bandes lassen vermuten, dass der mutmaßliche Urheber, dessen Identität weiterhin geheim gehalten wird, Wissenschaftler an einer privaten Forschungseinrichtung war und dort auf bislang ungeklärte Weise verschwand. Das Original-Magnettonband wurde nun erstmals unter großem technischen Aufwand digital restauriert und in einen nachvollziehbaren Gesamtzusammenhang gebracht. Einerseits geschieht dies im Auftrag der Öffentlichkeitsarbeit des BZAFW, andererseits ist ein angeschlossenes Forschungsprojekt bemüht, mögliche Zeitzeugen für eine Aufklärung des vielleicht spektakulärsten aller Zwischenfälle im Bereich der Experimentellen Forschung zu finden.

Sound Designer, Musiker und Autor Benjamin Federer erkundet in seinem ersten Hörspiel die schaurige Mechanik der Zeitreise, und nutzt diese Gelegenheit, um vor Genre-Größen wie H. G. Wells und H. P. Lovecraft den klammstaubigen Hut zu ziehen. Schauspieler Bernd Schaub spricht den ruhmesgewissen Forscher X und verleiht der Produktion mit seinem unverkennbaren Timbre die Seriosität des strengen Wissenschaftlers.

Das Hörspiel “Magnetton 37-1948″ wurde beim Hör.Spiel 2010 prämiert und in der Folge u. a. auf dem Leipziger Hörspielsommer, Marburger Theatersommer und dem sonOhr Hörfestival gespielt.

Magnetton 37-1948 @ Das Weisse Lauschen.

Filters: , , ,